RÜCKENBALANCE

Anfängerkurs


Der (zeitlich befristete) Kurs erfüllt das Präventionsprinzip „Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme“ im Rahmen des Handlungsfelds „Bewegungsgewohnheiten“ und ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention im Auftrag der gesetzlichen Krankenkassen/-verbände gemäß den Qualitätskriterien des „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung des § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert. KursteilnehmerInnen können einen Teil der Kursgebühren erstattet bekommen. Bitte erfragen Sie die Modalitäten bei Ihrer Krankenkasse. Der geschlossene Kurs besteht aus 10 Trainingseinheiten à 60 Minuten. Nur bei regelmäßiger Teilnahme (mind. 80%) über den gesamten Kurszeitraum wird eine Bescheinigung für die Krankenkassen ausgestellt.


Wer im Sitzen an Schreibtisch und Computer arbeitet, kennt die Symptome: schmerzhafte Verspannungen, Fehlhaltungen, Kopfschmerzen, Durchblutungsstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten. Hinzu kommen Stress und Bewegungsmangel. Mit einem wohl abgestimmten Bewegungstraining wirken wir all diesen Beschwerden entgegen.

Körperliche Balance können wir durch ausgeglichene und bewusste Bewegung erreichen. Ein ausgewogener Körper ist resistenter gegen Belastungen und Überforderungen im täglichen Leben. Das Ziel des Übungsprogramms ist die ressourcenorientierte Gesundheitsförderung zur Prävention von Rückenschmerzen.

Die Übungen des Kurses „Rückenbalance“ streben

  • die Stärkung und Stabilisierung der Rumpfmuskulatur,
  • die Ausbalancierung der Körperhaltung,
  • die Mobilisierung der Wirbelsäule und Gelenke,
  • die Linderung verspannungsbedingter Schmerzen,
  • die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, der Aktivität, des Koordinations- und Gleichgewichtsgefühls,
  • die Anregung des Kreislaufs,
  • effiziente Energieverbrennung des Körpers durch besseren Stoffwechsel und
  • die Entwicklung der Körperwahrnehmung an.

Je besser die Tiefenmuskulatur arbeitet, desto wirkungsvoller werden die Wirbelsäule und Bandscheiben vor Verschleiß und Überlastung geschützt. Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich und unteren Rücken werden abgebaut und die neuromuskuläre Koordination aktiviert.

Neben der Stärkung des Rückens ist der Stressausgleich ein wichtiger Ansatzpunkt, um verspannungsbedingten Beschwerden vorzubeugen. Durch ruhige und achtsame Bewegungsausführung wird das Zusammenspiel von Körper und Geist trainiert. Entspannungsübungen helfen, den muskulären Verspannungen entgegenzuwirken. Zielsetzung ist, einer Wiederkehr oder Chronifizierung von Rückenschmerzen vorzubeugen sowie Verhaltensstrategien zum Umgang mit Rückenschmerzen zu vermitteln.

Haben Sie Fragen, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

kursplan off.fw

14.jpg





Yoga Zentrum Darmstadt
Elisabeth Baender-Michalska
Heinrichstraße 117
64283 Darmstadt
06151 293983
fit@yoga-gymnastik.de
www.yoga-gymnastik.de


Impressum | Datenschutz