INFORMATIONEN ZU DEN KURSEN

Die Mehrzahl der Kurse ist fortlaufend und themenzentriert. Der Einstieg in fortlaufende Kurse ist jederzeit möglich. Der Unterricht findet unter fachlich kompetenter Betreuung in Kleingruppen statt. Individuelle Korrekturen werden bei Bedarf durchgeführt.

Gesundheitshinweis

Die Ursache akuter oder länger bestehender Schmerzen des Bewegungsapparates oder psychischer Störungen sollte vor Kursbeginn von einem Arzt bzw. Psychotherapeuten abgeklärt werden. Bei gravierenden orthopädischen Problemen kann die Kursteilnahme nur in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Die Kurse können im Rahmen einer Mitgliedschaft, 10er-Karte, als Präventionskurs oder Einzeltraining gebucht werden. Gerne können Sie auch an einer Probestunde in den fortlaufenden Kursen teilnehmen. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin.

Um an den Kursen teilnehmen zu können, ist es unerheblich, welchen Alters und wie bewegungserfahren und leistungsfähig Sie sind. In Abhängigkeit von Zielsetzung, Motivation bzw. Beschwerdebild bin ich bei der Auswahl des für Sie geeigneten Kurses gerne behilflich, lassen Sie sich von mir beraten.

Alle Hilfsmittel sind im Studio vorhanden, Sie benötigen zur Teilnahme lediglich bequeme Sportbekleidung.

Montag

17:30 – 18:30

RÜCKENBALANCE (A)
Raum 1

18:00 – 19:00

REGENERATIVER YOGA (A)
Faszien Yoga
10 Termine à 60 Min.
10.02. – 04.05.2020
Raum 2

19:00 – 20:15

YOGA ASANA MEDITATIV (A)
Raum 1

20:15 – 21:30

MEDITATION (A)
achtsamkeitsbasierte, stille und Bewegungsmeditationen
in Planung; Start nach genügend Anmeldungen
Raum 1

Dienstag

Vormittag

PERSONAL TRAINING
Yoga, Pilates, Rückentraining, Entspannungstherapie, Psychotherapie(HP), Coaching
Termin nach Vereinbarung.

16:15 – 17:15

HATHA YOGA FÜR JUGENDLICHE (13 – 17 Jahre)

10 Termine à 60 Min.

21.01. – 31.03.2020 (kein Kurs am 25.02.)
21.04. – 30.06.2020 (kein Kurs am 07.+14.04.)

17:30 – 19:00

YOGA ASANA MEDITATIV (A/M)

19:15 – 20:45

KUNDALINI YOGA (A/M)
(YOGA FÜR ENERGIE BALANCE)
Raum 1

19:15 – 20:15

PILATES BASIC (A)

10 Termine à 60 Min.

29.10.2019 – 21.01.2020
21.01. – 24.03.2020 (kein Kurs am 25.02.)
31.03. – 16.06.2020 (kein Kurs am 07. + 14.04.)

Raum 2

Mittwoch

09:30 – 10:45

YOGA GEGEN STRESS UND RÜCKENSCHMERZEN (A)

11:00 – 12:00

YOGA BASIC (A)
Anfänger/Senioren

17:45 – 18:45

PILATES BASIC (A)
Raum 1

18:30 – 19:30

HATHA YOGA FÜR JUNGE MENSCHEN (18 – 26 Jahre)

10 Termine à 60 Min.

22.01. – 25.03.2020
01.04. – 17.06.2020

Raum 2

20:15 – 21:45

YOGA ASANA MEDITATIV (M/F)
Raum 1

Donnerstag

Vormittag

PERSONAL TRAINING
Yoga, Pilates, Rückentraining, Entspannungstherapie Psychotherapie(HP), Coaching
Termin nach Vereinbarung.

16:30 – 17:30

YOGA BASIC (A)
Anfänger / Senioren.

17:45 – 18:45

YOGA GEGEN STRESS UND RÜCKENSCHMERZEN (A)

19:00 – 20:00

PILATES BASIC/INTERMEDIATE (A/M)

20:15 – 21:45

YOGA GEGEN STRESS UND RÜCKENSCHMERZEN (A/M)

Freitag

09:00 – 10:00

YOGA GEGEN STRESS UND RÜCKENSCHMERZEN (A/M)

10:15 – 11:30

YOGA BASIC (A)
Anfänger/Senioren

17:30 – 18:45

HATHA YOGA FÜR SCHWANGERE (A)
siehe Präventionskurse
8 Termine à 75 min.

19:00 – 20:00

YOGA GEGEN STRESS UND RÜCKENSCHMERZEN (A/M)

20:15 – 21:45

WORKSHOPS
ca. 1x monatlich
Termine siehe unter “News”

Samstag

PERSONAL TRAINING
Yoga, Pilates, Rückentraining, Entspannungstherapie Psychotherapie(HP), Coaching
Termin nach Vereinbarung.

Zzt. finden samstags keine fortlaufenden Kurse statt.

Workshops: Termine siehe separate Ankündigung

Legende

Anfänger (A)

Geeignet für Anfänger und Wiedereinsteiger
Sanfte Übungen, Meditation und Tiefenentspannung

Mittelstufe (M)

Empfohlen für Geübte nach etwa einjähriger regelmäßiger Übungspraxis
Fordernde dynamische und statische Übungen in Verbindung mit einem tiefen, ruhigen Atem, Pranayama, Meditation

Fortgeschrittene (F)

Für Geübte und Fortgeschrittene jeden Alters, die über eine längere regelmäßige Yogapraxis verfügen und diese vertiefen und ausbauen wollen (nicht für Personen mit körperlichen Einschränkungen geeignet)
Kraftvolle, länger gehaltene Asanas mit intensiver Dehnung; Umkehrhaltungen
Fortgeschrittene Pranayamas und Meditation

Fortlaufende Kurse

Bestehen teilweise bereits seit mehreren Jahren
Neue Teilnehmer können jederzeit einsteigen

Befristete Kurse

Zeitlich limitierte Kurse zu speziellen Themen (z.B. Raja Yoga, Yoga für die Augen, Meditation, Entspannung) sind geeignet für alle Level. Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Präventionskurse

Die i.d.R. auf 10 Kurseinheiten befristeten Kurse werden durch die gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Präventionskurse werden von den Krankenkassen ausschließlich auf Beginnerlevel zertifiziert. Die angebotenen Kurse decken die Handlungsfelder “Bewegungsgewohnheiten” und “Stressmanagement” ab.

Personal Training

Für alle, die ein persönliches Training bevorzugen, persönliche Themen angehen oder die Trainingspraxis vertiefen wollen.

KURSBESCHREIBUNGEN

PILATES BASIC
RÜCKENBALANCE
YOGA GEGEN STRESS UND RÜCKENSCHMERZEN
YOGA BASIC
YOGA ASANA MEDITATIV
KUNDALINI YOGA
HATHA YOGA ENERGIE FLOW
YIN-FASZIEN-YOGA
YOGA FÜR PSYCHISCHE GESUNDHEIT
YOGA FÜR SENIOREN
DIE KRAFT DER ACHTSAMKEIT UND DER STILLE
ENTSPANNUNGSKURSE – Yoga Nidra
YOGA FÜR SCHWANGERE
PILATES POSTNATAL / FIT NACH DER GEBURT
HATHA-YOGA FÜR JUNGE MENSCHEN
HATHA-YOGA FÜR JUNGE MENSCHEN
YOGA FÜR SENIOREN
STUHL-YOGA
YOGA NIDRA – ENTSPANNUNGSKURSE
WORKSHOPS
PERSONAL TRAINING
PILATES BASIC

Anfänger und Mittelstufe; fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich.

Die Pilates-Methode eignet sich für einen breiten Teilnehmerkreis (ab 16 Jahre) und ist all jenen Menschen zu empfehlen, die

  • bisher keinen oder nur wenig Sport gemacht haben,
  • Rückenprobleme haben,
  • beweglich bleiben bzw. werden wollen,
  • ihre Körperhaltung verbessern möchten,
  • ein ausgewogenes Krafttraining suchen.

Das Mattentraining richtet sich nicht nur an das weibliche Geschlecht. Auch Männer können in diesem Kurs die Muskulatur kräftigen, die Beweglichkeit stärken und Ausdauer trainieren. Das von Hubertus Joseph Pilates (1883-1967) in England und den USA entwickelte Konzept ist ein einzigartiges systematisches Ganzkörpertraining, das gleichzeitig die Muskulatur kräftigt und dehnt, die Haltung verbessert, die Körperwahrnehmung schult und das Gleichgewicht optimiert. Während des Pilates-Trainings konzentrieren sich die TeilnehmerInnen voll und ganz auf ihren Körper, ihre Atmung und die korrekte Ausführung der Übungen. Durch ruhige und achtsame Bewegungsausführung wird das Zusammenspiel von Körper und Geist trainiert.

Die TeilnehmerInnen lernen durch willentliche Ansteuerung und Aktivierung der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur sowie des Beckenbodens ihr inneres Kaftzentrum (“Powerhouse” oder „Core“) aufzubauen. Das ursprüngliche Muskelgleichgewicht wird wiederherstellt, die Wirbelsäule aufgerichtet, Verspannungen abgebaut und das Körperbewusstsein gefördert. Die präzisen und fließend ausgeführten Übungen haben positive Auswirkungen auf die Steigerung der Kraft, Flexibilität, Kontrolle und Entspannung des Körpers. Die Zentrierung auf die Körpermitte und begleitende Atem- und Entspannungstechniken bewirken eine tiefere Regeneration. Auf der mentalen Ebene reduzieren Pilates-Übungen Stress, unterstützen die Konzentration, Entspannungsfähigkeit und helfen, die Selbstwahrnehmung, Selbstkontrolle und das Selbstwertgefühl zu stärken. Ein ausgewogener Körper ist resistenter gegen Belastungen und Überforderungen im täglichen Leben. Das Ziel der Methode ist die Ausbildung körperlicher und psychischer Stabilität. Das bewährte Training bietet vielfältige Bewegungsanreize und Übungsabläufe, sodass es immer abwechslungsreich und effizient bleibt. Geübt wird mit spezieller Pilates-Musik und Hilfsmitteln (Pilates-Bälle, Balance-Pad, usw.).

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

RÜCKENBALANCE

Fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich

Wer im Sitzen an Schreibtisch und Computer arbeitet, kennt die Symptome: schmerzhafte Verspannungen, Fehlhaltungen, Kopfschmerzen, Durchblutungsstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten. Hinzu kommen Stress und Bewegungsmangel. Mit einem wohl abgestimmten Bewegungstraining wirken wir all diesen Beschwerden entgegen. Körperliche Balance können wir durch ausgeglichene und bewusste Bewegung erreichen. Ein ausgewogener Körper ist resistenter gegen Belastungen und Überforderungen im täglichen Leben. Das Ziel des Übungsprogramms ist die ressourcenorientierte Gesundheitsförderung zur Prävention von Rückenschmerzen.

Die Übungen des Kurses „Rückenbalance“ streben

  • die Stärkung und Stabilisierung der Rumpfmuskulatur,
  • die Ausbalancierung der Körperhaltung,
  • die Mobilisierung der Wirbelsäule und Gelenke,
  • die Linderung verspannungsbedingter Schmerzen,
  • die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, der Aktivität, des Koordinations- und Gleichgewichtsgefühls,
  • die Anregung des Kreislaufs,
  • effiziente Energieverbrennung des Körpers durch besseren Stoffwechsel und
  • die Entwicklung der Körperwahrnehmung an.

Je besser die Tiefenmuskulatur arbeitet, desto wirkungsvoller werden die Wirbelsäule und Bandscheiben vor Verschleiß und Überlastung geschützt. Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich und unteren Rücken werden abgebaut und die neuromuskuläre Koordination aktiviert. Neben der Stärkung des Rückens ist der Stressausgleich ein wichtiger Ansatzpunkt, um verspannungsbedingten Beschwerden vorzubeugen. Durch ruhige und achtsame Bewegungsausführung wird das Zusammenspiel von Körper und Geist trainiert. Entspannungsübungen helfen, den muskulären Verspannungen entgegenzuwirken. Zielsetzung ist, einer Wiederkehr oder Chronifizierung von Rückenschmerzen vorzubeugen sowie Verhaltensstrategien zum Umgang mit Rückenschmerzen zu vermitteln.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

YOGA GEGEN STRESS UND RÜCKENSCHMERZEN

Hatha-Yoga für Anfänger, fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich

Der Kurs eignet sich für Menschen aller Altersgruppen, die unter Stress und deren psycho-somatischen Auswirkungen
(wie z.B. Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Atembeklemmungen, Erschöpfung usw.) leiden.Rückenbeschwerden sind ein Massenphänomen in unserer Gesellschaft und Folge von Bewegungsmangel oder einseitiger bzw. übermäßiger körperlicher Beanspruchung im Alltag und Beruf. Die daraus resultierenden Haltungsschwächen bzw. dauerhaften –schädigungen führen zur Unterversorgung von Bandscheiben, Muskeln und Knochen und schließlich zu Schmerzen. Neben Bewegungsmangel gelten psychischer Stress und ungesunder Lebensstil als auslösende Faktoren bei der Entstehung, der Wiederkehr und einer möglichen Verstärkung von Muskelverspannungen und Rückenschmerzen.

Dagegen wirken eine positive Lebenseinstellung und die Überzeugung, den Schmerz selbst beeinflussen zu können (z. B. durch vorbeugende Maßnahmen und die Förderung der Selbstfürsorge) unterstützend im Kampf gegen Stress und Rückenschmerzen. Hierzu gehört auch die Erkenntnis, dass nicht Schonung und passive medizinische Behandlung im Vordergrund stehen, sondern ein moderat aktiver Lebensstil und die zeitnahe Rückkehr zu Alltagstätigkeiten nach den Schmerzattacken.

Mit dem Kurs „Yoga gegen Stress und Rückenschmerzen” durchbrechen Sie den Teufelskreis der Muskelverspannungen. Der Unerrichtsstil ist der Hatha-Yoga. Es handelt sich um eine körperorientierte Yoga-Form, die im Wesentlichen Körperübungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama), Meditation (Dhyana) und Entspannung beinhaltet. Zuerst wird der Körper bewegt und zugleich entspannt, die fünf Sinne harmonisiert und schließlich die mentale Aktivität reduziert. Der Kurs bietet die Möglichkeit, die Wirbelsäule zu mobilisieren, den Rücken zu stärken, die Körperhaltung zu verbessern, Bauch und Rumpfmuskulatur zu stabilisieren und Verspannungsschmerzen zu lindern. Insgeamt verbesert Yoga den Umgang mit dem persönlichen Stresserleben und dient der kurzfristigen Dämpfung der akuten Stressreaktion sowie der regelmäßigen Entspannung und Erholung. Eine regelmäßige Yogapraxis hilft, die körperlichen Beschwerden zu lindern bzw. aufzulösen und ein anderes Bewusstsein für den Umgang mit sich selbst und den stressauslösenden Faktoren zu entwickeln.

YOGA BASIC

Fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich

Der Kurs eignet sich für Anfänger und Wiedereinsteiger jeden Alters (ab 18 Jahren). Es handelt sich um ein leichtes Yoga-Programm, bei dem keine Vorkenntnisse benötigt werden. Der vermittelte Yogastil ist Hatha-Yoga und besteht aus leichten Asanas, Atemübungen, Entspannung und Meditation. Der Unterricht ist so angelegt, dass den Übungen leicht gefolgt werden kann. Individuelle Korrekturen werden vorgenommen. Die Yoga-Basics sind die Grundlage für die weiterführenden Yogakurse. Das Ziel ist wieder in Bewegung zu kommen, die verkörperte Selbstwahrnehmung zu entwickeln und das Bewusstsein für mehr Selbstfürsorge zu stärken.

Schwerpunkte sind:

  • (Wieder-)Erlangung der Beweglichkeit, Koordination und Kraft,
  • Vorbeugung und Linderung von stressbedingten Verspannungen und körperlichen Beschwerden,
  • Entwicklung der Körperwahrnehmung und des Kontaktes zu sich selbst
  • richtige Atmung,
  • zur Ruhe kommen, Entspannungsfähigkeit entwickeln,
  • Harmonisierung des Nervensystems,
  • Stimmungsaufhellung,
  • die Stärkung der eigenen Ressourcen für mehr Widerstandsfähigkeit,
  • die Unterstützung der körperlichen und psychischen Gesundheit
  • Spaß an körperlicher Betätigung und Aktivität.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

YOGA ASANA MEDITATIV

Hatha-Yoga für Anfänger und Mittelstufe; fortlaufender Kurs

Die Basis für diesen Kurs stellt eine uralte Asana-Reihenfolge, die sogenannte Rishikesh-Reihe dar. Sie ist eine Abfolge von Yogastellungen (Asana) in der Tradition von Swami Sivananda. Sie ist benannt nach dem am Rande des Himalayas in Nordindien gelegen Pilgerorts Rishikesh und zeichnet sich aus durch langes und achtsames Halten der Stellungen in Verbindung mit Techniken der Konzentration auf Atem, Chakren, Affirmationen und Mantras. Dies verhilft zu tiefer Entspannung, Zentrierung des Geistes und zu intensiven Erkenntnissen über das eigene Selbst.

Die Überbetonung der aktiven Seite des Lebens verursacht bei vielen Menschen andauernde Unruhe- oder Stresszustände bis hin zu Erschöpfung, Burnout, Angststörungen oder Depression. Um einen besseren körperlichen, mentalen emotionalen Ausgleich zu schaffen, sollte neben der „Vita activa“ (Arbeit) auch die „Vita contemplativa“ (Entspannung, Gelassenheit, Empfänglichkeit, Flexibilität) gepflegt werden.

Die Kursinhalte helfen dabei

  • innezuhalten und in der Gegenwart anzukommen,
  • sich selbst körperlich und psychisch (wieder) wahrzunehmen,
  • achtsam mit sich umzugehen,
  • die Konzentration zu schulen und das Nervensystem zu stärken,
  • die Gedanken (Grübeln), Stimmungsschwankungen, negative Emotionen und den „inneren Antreiber“ zu beruhigen,
  • Aggressionen, Ärger, Wut und ängstlich-passives Verhalten abzubauen,
  • die Energie in Fluss zu bringen bzw. Energiereserven zu stärken,
  • den Geist zu zentrieren und sich von Stress/Problemen zu distanzieren,
  • entspannen zu können und wieder (Selbst-)Vertrauen zu gewinnen,
  • körperliche Verspannungen abzubauen und Schmerzen (z.B. Rücken-/ Kopfschmerzen) zu lindern,
  • Flexibilität, Kraft und Ausdauer zu verbessern,
  • die Selbststeuerung und Gesundheit durch mehr innere Ruhe, Gelassenheit und Klarheit zu fördern.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

KUNDALINI YOGA

YOGA FÜR ENERGIE BALANCE
Yoga für Anfänger und Mittelfortgeschrittene; fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich

Der Kurs wendet sich an alle Menschen, die in der Mitte des Lebens stehen und einen Ausgleich zu den Anforderungen in Studium, Beruf und Alltag suchen. Um den zivilisatorischen Lebensbedingungen zu begegnen, biete ich Yoga für Energie Balance an. Hauptziele des Kurses sind die Aktivierung und Harmonisierung der Lebensenergie sowie die Herstellung von Energiebalance, Ausgeglichenheit, Entspannung und positiver Lebenseinstellung. Durch den kombinierten Einsatz von Techniken aus dem Hatha- und Kundalini-Yoga kommen statische und dynamische Übungen im Wechsel zum Einsatz.

Die angebotenen Übungen bewirken

  • psycho-physische Gesundheit und Wohlbefinden,
  • Linderung der Verspannungen der Hals-Schulter-Nacken-Muskulatur und Rückenschmerzen,
  • Bewusstmachung und Änderung von falschen Gewohnheiten,
  • Aktivierung und Aufbau von Energiereserven, Chakra Ausbalancierung
  • Stärkung des Nervensystems,
  • Gleichgewicht des emotional-mentalen Lebens,
  • Befreiung von Angst und Überdruss,
  • einen besseren Kontakt mit den eigenen innersten Kräften und Potentialen,
  • Bewusstseinserweiterung und ein ganzheitliches Leben zu führen,
  • Anleitung zur Ausrichtung auf ein ganzheitliches Leben (Körper, Geist und Seele in Einklang bringen).

Die regelmäßig praktizierten Übungen (Asanas, Pranyama, Meditation, Savasana) machen den Weg frei für Weisheit und ein erfülltes Leben. Dies geschieht durch Auflösung der Blockaden im Energiefluss, durch das Loslassen negativer Denk- und Verhaltensmuster und durch die Verbindung mit der eigenen inneren Kraftquelle.

In einem gepflegten, freundlichen und lebensbejahenden Rahmen haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich zu bewegen, zu meditieren, die Lebensenergie zu regenerieren und die innere Balance wiederherzustellen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

HATHA YOGA ENERGIE FLOW

Dynamisch-fließende Bewegungsabfolgen, Mittel-/Fortgeschrittene,

fortlaufender Kurs

Häufig sind wir in festen oder starren Strukturen eingebunden und sehnen uns nach Veränderung und mehr Freiheit. Der Kurs „Yoga Energie Flow“ kann hierzu eine Brücke sein. Er baut auf meinen Grundkursen auf. Eingeladen sind alle, die bereits über Vorkenntnisse in Yoga, Prananyama und Meditation verfügen und diese erweitern und intensivieren wollen. Je länger wir Yoga praktizieren, umso mehr wird der Yoga zu einer Lebenseinstellung. Wir üben aus Liebe und Selbstverantwortung zu uns selbst und integrieren die vielfältigen positiven Erfahrungen in unseren Alltag. „Flow“ ist das Grundprinzip des Lebens. In diesem Kurs geht es um die Aktivierung der Lebensenergie durch Übungsserien, die fließend ineinander übergehend durchgeführt werden. Durch fließende Bewegungen kommen wir in Fluss, in Bewegung – wie das Leben selbst.

Ein „Yoga-Flow“ besteht aus mehreren Übungen, die aneinander gereiht sind und mehrfach wiederholt werden. Jede Asana wird in Verbindung mit dem Atemfluss durchgeführt. Durch die Synchronisation von Bewegung und Atmung kommen wir wieder in Berührung mit uns selbst, mit unseren kreativen Potentialen und aktivieren unsere Lebensenergie. Die Übungen steigern die Konzentration, Achtsamkeit, Gegenwärtigkeit und Ausdauer. Gleichzeitig werden das Körperbewusstsein, die mental-emotionale Stabilität, die Selbstwahrnehmung und das Selbstvertrauen gefördert.

Die Übungen bewirken

  • Aktivierung der Energiezentren (Chakra- und Bandha-Übungen),
  • Abbau von Stress und tiefe Entspannung,
  • Erhöhung des Energielevels und der Lebensfreude,
  • Stabilisierung der Psyche und Stärkung des Körpers,
  • Erhöhung der Flexibilität, Kraft und Koordination,
  • Erweiterung der körperlichen und mentalen Grenzen,
  • Stärkung der Körperwahrnehmung,
  • den achtsamen Umgang mit uns selbst und der Umwelt,
  • Präsenz und Gelassenheit im Hier und Jetzt.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

YIN-FASZIEN-YOGA

Dehnübungen für Bindegewebe und Muskeln, Entspannung;

zeitlich befristeter Kurs, Termine: siehe Kursplan

„Yin-Faszien-Yoga“ ist für jeden geeignet, der gestresst und verspannt ist, einer sitzenden Tätigkeit nachgeht, einseitige Bewegungen ausführt, unter Bewegungsmangel leidet. Ausdauer- und Kraftsportler profitieren ebenfalls von den wohltuenden Dehnübungen als Ausgleichstraining. Wer im Beruf und Alltag aktiv, gesund, beweglich und schmerzfrei bleiben möchte, sollte täglich bemüht sein, Verspannungen und Stress zu lösen und neben der Muskulatur das Bindegewebe (Faszien) zu dehnen.

Regelmäßiges Yin-Faszien-Yoga spielt dabei eine unterstützende Rolle. Faszien-Yoga zeichnet sich durch längeres Halten der Positionen aus (3 – 5 min), bei denen die tieferen Bindegewebsschichten des Körpers aktiviert, gedehnt und besser versorgt werden. Das Resultat ist elastisches Gewebe, das für den Alltag, andere Yogatechniken und Sportarten gut vorbereitet bzw. ausgleichend wirkt. Verspannungen, Verkürzungen und Verklebungen am Gewebe können gelöst und dadurch entstandene Schmerzen und Blockaden gelindert werden. Yin-Faszien-Yoga besteht aus ruhigen modifizierten Hatha-Yoga-Übungen ohne aktiven und kraftvollen Muskeleinsatz. Die Übungen werden meistens im Sitzen oder Liegen ausgeführt. Der Fluss der Lebensenergie wird harmonisiert und die Aspekte des Loslassens auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene gefördert.

Yin-Faszien-Yoga ist eine effektive Form der Selbstheilung und

  • lehrt Geduld und Ausdauer,
  • verfeinert die Selbstwahrnehmung,
  • verhilft den inneren Antreiber und Macher (Ego) zu beruhigen,
  • stärkt das Selbstvertrauen und Vertrauen in das Leben,
  • führt zu körperlicher und mentaler Entspannung,
  • schult den Geist zum positiven Denken und Loslassen von negativen Gedankenmustern und Glaubenssätzen,
  • beruhigt den Sympathikus, regeneriert und stärkt den parasympathischen Zweig des zentralen Nervensystems.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

YOGA FÜR PSYCHISCHE GESUNDHEIT

Yoga Asana Meditativ, Yoga für Life Balance, Yoga für Anfänger / Senioren

Wenn Gedanken immer wieder um ungelöste Themen kreisen oder unerkannt ihr Schattenleben führen, werden sie als Angst, Ärger, Unsicherheit, Unruhezustände u.v.m. fühlbar und beeinflussen negativ das psycho-physische Wohlbefinden. Grübeln und zukunftsbezogene sorgende Gedanken sind als eigenständige Risikofaktoren für die Entstehung psychischer Störungen  (Angststörungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Panikattacken, Burnout u.v.m.) zu sehen.

Es ist wichtig sie als Alarmsignal zu erkennen, ihre Sprache zu entschlüsseln und ihnen Zeit und Raum zu widmen, um daraus entstehenden psychosomatischen Beschwerden wie z.B. Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Migräne, Schlafstörungen, Druckgefühl im Brustkorb, Herzrasen, Reizdarmsyndrom u.v.m. vorzubeugen.

Yoga wird innerhalb des Konzepts der selbsthilfe- und lebensstilorientierten Mind-Body-Medizin als vielversprechender komplementärer Behandlungsansatz zur positiven Beeinflussung der psychischen Gesundheit und Behandlung körperlicher Erkrankungen diskutiert. Yoga verringert Entzündungen und unterstützt das Immunsystem. Yoga kann den Stoffwechsel auf eine ähnliche Weise beeinflussen, wie Antidepressiva und Psychotherapie (vgl. Dtsch Arztebl Int 2016).

Eine Kombination aus Atem-, Bewegungs-, Meditations- und Entspannungsübungen regenerieren den Körper und steigern das psycho-physische Wohlbefinden.

Die speziellen Yogaübungen

  • klären und beruhigen die Gedanken (Auflösung des “Tunnelblicks”), fördern Gelassenheit
  • bieten eine Möglichkeit zur bewussten Auseinandersetzung mit inneren Themen
  • bewirken die Zentrierung auf die eigene innere Mitte
  • steigern Konzentration, Selbstbewusstsein und Vertrauen in das Leben
  • verbessern den Energiefluss (Harmonisierung der Chakren) und tragen dazu bei wieder in den Fluss des Lebens zu kommen
  • stärken die Psyche (neuronale Verschaltungen im lymbischen Gehirn werden neu ausgerichtet)
  • bieten die Möglichkeit aus der eigenen inneren Kraft heraus das Leben wieder positiv auszurichten

Die angebotenen Yogakurse sind für Menschen, die die heilsame Wirkung des Yoga auf Körper, Geist und Seele erfahren möchten und ihre psycho-physische Gesundheit stärken wollen.

Diese vier Kurse eigenen sich sehr gut zur Stabilisierung der Psyche:

Yoga Asana Meditativ

Kundalini Yoga

Yoga Basic

Yoga für Senioren

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).
YOGA FÜR SENIOREN

Fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich

Dieser Kurs ist insbesondere auf die Situation älterer Menschen ausgerichtet, die beweglich und flexibel bleiben wollen. Schonende und gezielte Übungen kräftigen Muskeln und Gelenke, fördern die Durchblutung, stärken Herz und Kreislauf und harmonisieren den Körper. Altersbedingte Beschwerden, wie Osteoporose, Herz- oder Gelenkerkrankungen, Steifheit und Konzentrationsstörungen können gelindert werden. Die einfachen, genau angeleiteten Übungen machen Freude, geben Selbstvertrauen und die Lebenskräfte werden mobilisiert. Atemübungen und Tiefenentspannung regenerieren den Körper und steigern das Wohlbefinden. Dieser Kurs ist für jeden geeignet, der Freude an Bewegung und neuen Erfahrungen hat. Sie benötigen keine Vorerfahrung. Ältere Menschen (auch 65+), ob Mann oder Frau, können sich trauen, an diesem Kurs teilzunehmen, da auch Übungen auf dem Stuhl angeboten werden.

Schwerpunkte sind:

  • Aufbau einer soliden Gesundheit, Glück, Lebensfreude
  • Ausgleich von Bewegungsmangel
  • (Wieder-)Erlangung der Beweglichkeit
  • Entwicklung der Körperwahrnehmung und des Kontaktes zu sich selbst
  • Mobilisierung von Gelenken und Wirbelsäule
  • Stärkung der Rückenmuskulatur, Rückenstabilisierung
  • Reduzierung des altersbedingten Muskelabbaus
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Osteoporoseprävention
  • Gleichgewichtstraining, Sturzprophylaxe
  • Senkung des Bluthochdrucks
  • Vorbeugung von Herzinfarkt
  • psychische Stabilität
  • geistige Beweglichkeit/Fitness
  • Steigerung der Lebensenergie durch richtige Atmung
  • Stärkung des Nervensystems
  • Konzentration

Viele TeilnehmerInnen berichten, dass bereits nach kurzer Übungspraxis eine wesentliche Verbesserung der Körperhaltung und des emotional-mentalen Gleichgewichts sowie eine Linderung der Verspannungsschmerzen eingetreten sind.

Steigern Sie ihr seelisches und körperliches Wohlbefinden, indem Sie soziale Kontakte pflegen und im Kreis anderer netter Menschen regelmäßig üben.
Die Termine für diesen Kurs entnehmen Sie dem Kursplan.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

DIE KRAFT DER ACHTSAMKEIT UND DER STILLE

Befristeter Kurs (Termine: siehe Kursplan)

Der Yogakurs richtet sich an Menschen, die die heilsame Wirkung des Yoga auf Körper, Geist und Seele erfahren möchten und ihre psychische und physische Gesundheit stärken wollen. Wenn Gedanken immer wieder um ungelöste Themen kreisen oder unerkannt ihr Schattenleben im Unterbewusstsein führen, werden sie als Angst, Ärger, Unsicherheit, Unruhezustände, u.v.m. fühlbar und beeinflussen negativ die Lebensqualität. Grübeln und zukunftsbezogene sorgende Gedanken sind als eigenständige Risikofaktoren für die Entstehung von Erschöpfungssyndromen (Burnout) bis hin zu psychischen Störungen (Angst-, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Panikattacken usw.) zu sehen.

Es ist wichtig die Alarmsignale zu erkennen, ihre Sprache zu entschlüsseln und ihnen Zeit und Raum zu widmen, um den daraus entstehenden psychosomatischen Beschwerden vorzubeugen. Umgekehrt können diffuse psychische Beschwerden wie gedrückte Stimmung, ständige Müdigkeit oder innere Unruhe Zeichen eines nicht entdeckten organischen Problems sein. Krankheiten wie chronische Schmerzen, Hauterkrankungen mit ständigem Juckreiz oder Krebs werden oft von seelischen Leiden begleitet. Durch gezieltes Yoga-Praktizieren lassen sich im Gehirn neuronale Verbindungen verändern. Schmerzpatienten etwa können lernen, durch eine Neuausrichtung ihrer Wahrnehmung das Schmerzempfinden zu verändern und somit wieder mehr Lebensqualität gewinnen.

Die Kombination aus Atem-, Bewegungs-, Körperwahrnehmungs- und Entspannungsübungen regeneriert den Körper, löst die Blockaden im Energiefluss des physischen, emotionalen und mentalen Bereichs und steigert das psycho-physische Wohlbefinden. Die speziellen achtsamkeitsbasierten Yoga-, Atem- und Körperwahrnehmungsübungen

  • bieten eine Möglichkeit zur bewussten Auseinandersetzung mit inneren Themen,
  • klären und beruhigen die Gedanken (Auflösung des “Tunnelblicks”),
  • bewirken die Zentrierung auf die eigene innere Mitte,
  • verändern unsere mentale Einstellung zu Stress, Schmerz und Krankheit,
  • trainieren den Geist zu mehr Achtsamkeit,
  • fördern Gelassenheit und das Loslassen von negativen Gedankenmustern und Glaubenssätzen,
  • beruhigen den Sympathikus, regenerieren und stärken den parasympathischen Zweig des zentralen Nervensystems,
  • steigern Konzentration, Selbstbewusstsein und Vertrauen in das Leben,
  • verbessern den Energiefluss (Harmonisierung der Chakren) und tragen dazu bei wieder in den Fluss des Lebens zu kommen,
  • helfen die individuellen Ressourcen zu steigern und fördern die Resilienz,
  • stärken die Psyche (neuronale Verschaltungen im Gehirn werden neu ausgerichtet – sog. Neurogenese),
  • bieten die Möglichkeit aus der eigenen inneren Kraft heraus das Leben wieder positiv zu gestalten.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

Stichworte: Meditativ ausgeführte Asana, Atemtechniken, Körperwahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen, Meditation, Tiefenentspannung.

ENTSPANNUNGSKURSE – Yoga Nidra

Befristete Kurse (Termine: siehe Kursplan)

Stress stellt einen Ungleichgewichtszustand dar und ist ein großes Hindernis auf dem Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden. Stress kann sowohl positive als auch negative Seiten haben. Positiver Stress (häufig auch als „Eu-Stress“ bezeichnet) wird als Herausforderung empfunden und motiviert zum aktiven, gestaltenden Handeln. Negativer Stress (häufig auch als „Dis-Stress“ bezeichnet) wird als belastender Konflikt empfunden, ruft negative Gefühle wie Angst und Hilflosigkeit hervor und führt zu Handlungsverhinderung bzw. Ausweichverhalten. Er kann zu vielfältigen psychosomatischen und körperlichen Symptomen führen:

  • Verspannungen im Nacken-Schulter-Rückenbereich
  • chronische Muskelschmerzen
  • Burnout, Nervenzusammenbruch bis hin zum körperlichen Zusammenbruch.

Deshalb sind das Erlernen und die Anwendung von Entspannungstechniken (z.B. Yoga Nidra, Tiefenentspannung, Progressive Muskelrelaxation) von großer Bedeutung. Entspannungstechniken helfen, die negativen Auswirkungen von Stress zu reduzieren, die Stresshormone abzubauen, Stimmungsschwankungen zu harmonisieren, das autonome Nervensystem (Sympathikus, Parasympathikus) zu beruhigen, das Immunsystem zu aktivieren, Konzentration und Wohlbefinden zu steigern.

Kursbeschreibung:

Yoga Nidra – Entspannungskurs

Mental-emotionale Balance und tiefe Entspannung; 10 Termine à 75 Min.

Yoga Nidra (Sanskrit: Yoga = Vereinigung, auf einen Punkt gerichtetes Gewahrsein; Nidra = Schlaf) ist eine systematische Methode zu lernen, sich körperlich, mental und emotional zu entspannen. Der Unterschied zu normalen Schlaf ist, dass der Körper zwar still daliegt, aber dass man gewahr und wach bleibt und dadurch eine weit tiefere Entspannung erfährt.

Die Wahrnehmung wird stufenweise nach innen gelenkt und das Bewusstsein von äußerer Stimulation abgeschnitten. In diesem Zustand zwischen Schlaf und wach Sein ist das Bewusstsein besonders aufnahmefähig. Intuitiver Kontakt mit unbewussten Ebenen kann entstehen. Positive Affirmationen zu dieser Zeit sind besonders effektiv um Konditionierungen aufzulösen und unser volles inneres Potential und Kreativität zu entwickeln. Samen für eine Transformation können tief in das Bewusstsein eingepflanzt werden.

Die einfache aber tief greifende Technik kann von jedem gelernt und auch zuhause angewandt werden.

Der Kurs eignet sich für alle Menschen, die unter Stressbelastung stehen und durch diverse psychosomatische Symptome beeinträchtigt sind, wie z. B.:

  • Konzentrationsmangel, Unruhe, Ängstlichkeit
  • Antriebslosigkeit, Erschöpfung, depressive Verstimmung, Burnout
  • Erhöhte Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen
  • Mangelendes Selbstvertrauen, Sorgen, Kummer, Grübeln, Lebenskrisen diverser Art
  • Überlastung, Überforderung
  • Muskelverspannungen, Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schlafstörungen
  • Magen-Darm-Probleme
  • geschwächtes Immunsystem, Anfälligkeit für Infekte etc.
  • Bluthochdruck, Herzrasen,
  • Atembeklemmungen

In 10 unkomplizierten Lektionen werden neben Yoga Nidra auch andere geistige und körperorientierte Entspannungstechniken angeboten. Das Übungsprogramm ist praxisbetont und vermittelt folgende Methoden:

  • Basis-Meditationstechniken
  • Atementspannung und Achtsamkeitsübungen
  • Body-Scan
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jakobsen (PMR)
  • Elemente von Autogenen Training (AT)
  • Phantasiereisen
  • Übungen zur Augenentspannung

Haben Sie Fragen, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

Stichworte: Stress, Burnout, Schmerz, Entspannung, PM, AT, Meditation,

YOGA FÜR SCHWANGERE

Der geschlossene Kurs besteht aus 8 Trainingseinheiten à 75 Minuten. Die Übungen sind so konzipiert, dass sie in allen Trimena ausgeführt werden können.

Die Schwangerschaft bewirkt viele körperliche und seelische Veränderungen, die auf das Geburtsereignis, das Baby und die Rolle als Mutter vorbereiten. Spezielle Yoga-, Atem- und Entspannungsübungen dienen der Vorbereitung auf die Geburt, der Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden und der Harmonisierung von Stimmungsschwankungen. Die Yogapraxis in der Schwangerschaft soll zu deinem Wohlbefinden beitragen, das Vertrauen in die Weisheit deines Körpers fördern und dir Raum geben, die Verbindung mit dem in dir entstehenden neuen Leben intensiv zu spüren.

Positive Gedanken und Gefühle und ein harmonisches Verhalten der werdenden Mutter schenken dem Kind eine gute Ausgangsgrundlage wie Gesundheit, Liebesfähigkeit und vieles mehr. Tiefes ruhiges Atmen erfüllen Mutter und Kind mit Lebensenergie und helfen bei der Geburt. Kommunikationsübungen mit dem heranwachsenden Baby ermöglichen ein besseres beiderseitiges Kennenlernen.

Mit Hilfe von Asanas, Pranayama und Entspannung begleiten wir den psycho-physischen Wandlungsprozess.

Hatha-Yoga für Schwangere

  • hilft Frauen sich gesünder und lebendiger zu fühlen,
  • schult die Entspannungsfähigkeit,
  • unterstützt das Herz-Kreislauf-System,
  • beugt Müdigkeit vor,
  • baut muskuläre Verspannungen ab,
  • stärkt die Rückenmuskulatur und sorgt damit für eine gute Körperhaltung,
  • lehrt richtiges Atmen und steigert damit die Lebenskraft,
  • verbessert insgesamt die Körperwahrnehmung und das Selbstvertrauen.

Der Einsatz von Hilfsmitteln wie Gurte, Blöcke, Sitzkissen, ggf. Stühle erleichtert den schwangeren Frauen das Üben.

Haben Sie Fragen, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

PILATES POSTNATAL / FIT NACH DER GEBURT

Zeitlich befristeter Kurs

Bereits in den ersten Wochen nach der Geburt (ab 8te Woche) kann die frischgebackene Mutter mit Pilates zur Rückbildung und zur sanfter Straffung der Körpers beginnen. Die gezielten Beckenboden-, Bauch-, Rücken- und Schulter- Übungen trainieren und kräftigen die Muskulatur und helfen neue Stabilität zu erlangen. Das Pilatestraining stabilisiert einerseits die tiefliegende Muskulatur (sg. Powerhouse), anderseits aktiviert die sichtbaren, oberflächlichen Muskel und beugt langfristig einer Beckenbodensenkung bzw. einer möglichen Inkontinenz vor. Es stärkt durch Geburt die stark beanspruchte Muskulatur und regt häufig trägen Darm an. Die Mama gewinnt wieder an Kraft, Energie, Vitalität, Ruhe und Gelassenheit. Durch Pilates sorgt sie gut für ihre Bedürfnisse, Fitness, und Flexibilität. Die Zentrierung auf die Körpermiete und begleitende Atmung helfen eine tiefe Regeneration und Entspannung zu erlangen somit auch seelisches Gleichgewicht zu verbessern.

Die Teilnahme an den verschiedenen Kursen erfolgt auf eigene Verantwortung. Sollte die Teilnehmerin Zweifel an ihrer Gesundheit haben, so bitten wir, vor Kurs- beginn einen Arzt zu konsultieren. Bei gesundheitlichen Problemen bitten wir um Rücksprache mit der Kursleiterin.

Haben Sie Fragen, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

HATHA-YOGA FÜR JUNGE MENSCHEN

Persönlichkeitsentwicklung, Selbstreflexion, Ressourcenstärkung für Jugendliche (13-17 J.) und junge Erwachsene (18-26 J.).

Der geschlossene Kurs besteht aus 10 Trainingseinheiten à 60 Minuten. Die nächsten Termine und Uhrzeiten für diesen Kurs entnehmt Ihr dem Kursplan. Auch junge Menschen unterliegen heute Auswirkungen der modernen Lebensweise wie Stress, Termin- und Leistungsdruck, Bewegungsmangel, Unsicherheit und vielem mehr. Die Fähigkeit in Stresssituationen Höchstleistungen abzurufen und in Ruhephasen entspannen zu können, ist für ein erfolgreiches Studium und den späteren Beruf ebenso wichtig wie die Hochschulreife selbst. Deshalb sollten junge Menschen schon frühzeitig lernen, wie der eigene Körper entspannt und regeneriert. Es geht um die Förderung der Gesundheitsressourcen als Schlüsselqualifikationen, die zum Ausgleich erforderlich sind.

Hatha-Yoga ist eine Übungsmethode, die Körper, Kognition und Psyche ins Gleichgewicht bringt. Ziele des Kurses sind:

  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Selbstbewusstseins,
  • Schulung der Wahrnehmung für sich selbst und andere,
  • bewusstes Entspannen von Körper und Geist erlernen,
  • Abbau von körperlichen Verspannungen, Aggressionen, Ärger, Wut oder ängstlich-passiven Verhalten,
  • Stärkung des Immun- und Nervensystems,
  • Beruhigung aufgewühlter Emotionen und Linderung emotionaler Probleme,
  • Verbesserung der Verhaltensregulation,
  • Vorbeugen von Kopf- und Rückenschmerzen sowie Schlafstörungen,
  • auf kognitiver Ebene Schulung der Konzentration und Gedächtnisleistung,
  • Ausbalancierung der linken und rechten Gehirnhälfte, wodurch konzentrierteres Lernen ermöglicht wird,
  • Mobilisation des Bewegungsapparats,
  • Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, Sehnen und Bänder,
  • Ausgleich für langes Sitzen am Schreibtisch,
  • Anregung des Kreislaufs,
  • Förderung der Verdauung.

Die Kombination aus Körper-, Atem- und Entspannungsübungen bewirkt innere Ruhe, stärkt den Rücken und fördert die physische und psychische Gesundheit. Spezielle Entspannungstechniken wie progressive Muskelrelaxation (PMR), Fantasiereisen, Body Scan werden eingeübt. Spiele und Auflockerungsübungen mit Musik runden das Programm ab. Die Übungen sind so ausgewählt und aufbereitet, dass sie ohne Vorerfahrung genutzt werden können, um Jugendliche in ihrer gesamten Entwicklung zu unterstützen und auch das friedliche Miteinander zu fördern. So können sie eine große Hilfe bei der Schaffung von guten Lernvoraussetzungen sein und fördern die Gesundheit auf körperlicher und geistiger Ebene.

Der Kurs ist als Präventionskurs zertifiziert (siehe auch Präventionskurse). Die Kosten für den Kurs werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst bzw. unter bestimmten Bedingungen komplett übernommen. Bitte informiert euch bei Eurer Krankenkasse.

Habt Ihr Fragen? Ich stehe Euch gerne zur Verfügung (Kontakt).

HATHA-YOGA FÜR JUNGE MENSCHEN

Persönlichkeitsentwicklung, Selbstreflexion, Ressourcenstärkung für Jugendliche (13-17 J.) und junge Erwachsene (18-26 J.).

Der geschlossene Kurs besteht aus 10 Trainingseinheiten à 60 Minuten. Die nächsten Termine und Uhrzeiten für diesen Kurs entnehmt Ihr dem Kursplan. Auch junge Menschen unterliegen heute Auswirkungen der modernen Lebensweise wie Stress, Termin- und Leistungsdruck, Bewegungsmangel, Unsicherheit und vielem mehr. Die Fähigkeit in Stresssituationen Höchstleistungen abzurufen und in Ruhephasen entspannen zu können, ist für ein erfolgreiches Studium und den späteren Beruf ebenso wichtig wie die Hochschulreife selbst. Deshalb sollten junge Menschen schon frühzeitig lernen, wie der eigene Körper entspannt und regeneriert. Es geht um die Förderung der Gesundheitsressourcen als Schlüsselqualifikationen, die zum Ausgleich erforderlich sind.

Hatha-Yoga ist eine Übungsmethode, die Körper, Kognition und Psyche ins Gleichgewicht bringt. Ziele des Kurses sind:

  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Selbstbewusstseins,
  • Schulung der Wahrnehmung für sich selbst und andere,
  • bewusstes Entspannen von Körper und Geist erlernen,
  • Abbau von körperlichen Verspannungen, Aggressionen, Ärger, Wut oder ängstlich-passiven Verhalten,
  • Stärkung des Immun- und Nervensystems,
  • Beruhigung aufgewühlter Emotionen und Linderung emotionaler Probleme,
  • Verbesserung der Verhaltensregulation,
  • Vorbeugen von Kopf- und Rückenschmerzen sowie Schlafstörungen,
  • auf kognitiver Ebene Schulung der Konzentration und Gedächtnisleistung,
  • Ausbalancierung der linken und rechten Gehirnhälfte, wodurch konzentrierteres Lernen ermöglicht wird,
  • Mobilisation des Bewegungsapparats,
  • Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, Sehnen und Bänder,
  • Ausgleich für langes Sitzen am Schreibtisch,
  • Anregung des Kreislaufs,
  • Förderung der Verdauung.

Die Kombination aus Körper-, Atem- und Entspannungsübungen bewirkt innere Ruhe, stärkt den Rücken und fördert die physische und psychische Gesundheit. Spezielle Entspannungstechniken wie progressive Muskelrelaxation (PMR), Fantasiereisen, Body Scan werden eingeübt. Spiele und Auflockerungsübungen mit Musik runden das Programm ab. Die Übungen sind so ausgewählt und aufbereitet, dass sie ohne Vorerfahrung genutzt werden können, um Jugendliche in ihrer gesamten Entwicklung zu unterstützen und auch das friedliche Miteinander zu fördern. So können sie eine große Hilfe bei der Schaffung von guten Lernvoraussetzungen sein und fördern die Gesundheit auf körperlicher und geistiger Ebene.

Der Kurs ist als Präventionskurs zertifiziert (siehe auch Präventionskurse). Die Kosten für den Kurs werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst bzw. unter bestimmten Bedingungen komplett übernommen. Bitte informiert euch bei Eurer Krankenkasse.

Habt Ihr Fragen? Ich stehe Euch gerne zur Verfügung (Kontakt).

YOGA FÜR SENIOREN

Fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich

Dieser Kurs ist insbesondere auf die Situation älterer Menschen ausgerichtet, die beweglich und flexibel bleiben wollen. Schonende und gezielte Übungen kräftigen Muskeln und Gelenke, fördern die Durchblutung, stärken Herz und Kreislauf und harmonisieren den Körper. Altersbedingte Beschwerden, wie Osteoporose, Herz- oder Gelenkerkrankungen, Steifheit und Konzentrationsstörungen können gelindert werden. Die einfachen, genau angeleiteten Übungen machen Freude, geben Selbstvertrauen und die Lebenskräfte werden mobilisiert. Atemübungen und Tiefenentspannung regenerieren den Körper und steigern das Wohlbefinden. Dieser Kurs ist für jeden geeignet, der Freude an Bewegung und neuen Erfahrungen hat. Sie benötigen keine Vorerfahrung. Ältere Menschen (auch 65+), ob Mann oder Frau, können sich trauen, an diesem Kurs teilzunehmen, da auch Übungen auf dem Stuhl angeboten werden.

Schwerpunkte sind:

  • Aufbau einer soliden Gesundheit, Glück, Lebensfreude
  • Ausgleich von Bewegungsmangel
  • (Wieder-)Erlangung der Beweglichkeit
  • Entwicklung der Körperwahrnehmung und des Kontaktes zu sich selbst
  • Mobilisierung von Gelenken und Wirbelsäule
  • Stärkung der Rückenmuskulatur, Rückenstabilisierung
  • Reduzierung des altersbedingten Muskelabbaus
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Osteoporoseprävention
  • Gleichgewichtstraining, Sturzprophylaxe
  • Senkung des Bluthochdrucks
  • Vorbeugung von Herzinfarkt
  • psychische Stabilität
  • geistige Beweglichkeit/Fitness
  • Steigerung der Lebensenergie durch richtige Atmung
  • Stärkung des Nervensystems
  • Konzentration

Viele TeilnehmerInnen berichten, dass bereits nach kurzer Übungspraxis eine wesentliche Verbesserung der Körperhaltung und des emotional-mentalen Gleichgewichts sowie eine Linderung der Verspannungsschmerzen eingetreten sind.

Steigern Sie ihr seelisches und körperliches Wohlbefinden, indem Sie soziale Kontakte pflegen und im Kreis anderer netter Menschen regelmäßig üben.
Die Termine für diesen Kurs entnehmen Sie dem Kursplan.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

STUHL-YOGA

TRAINING FÜR (SPÄT-)EINSTEIGER
Fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich

Wer seinen Ruhestand mobil, vital und schmerzfrei gestalten möchte, kann beim Yoga den richtigen Einstieg finden. Sanfte Übungen für Körper, Geist und Seele verbessern das Körpergefühl, dehnen und stärken die Muskulatur, lösen Verspannungen, trainieren Gleichgewichtssinn und Konzentration. Yoga auf dem Stuhl ist die perfekte Bewegungs- und Entspannungsart für Best Agers mit körperlichen Einschränkungen und Senioren.

Wenn Muskeln, Knochen und Bänder nicht mehr so strapazierfähig sind, die Kraft der Muskulatur und Gelenke nachlässt und sich körperliche Beschwerden einstellen, dann sucht der Mensch nach Entlastung statt sportlicher Herausforderung. Yoga kann kleine Zipperlein kurieren und selbst größere Beschwerden lindern.

Bei den Übungen kommt es dann weniger auf die perfekte Ausführung als mehr auf Wiederholungen, auf das Atmen und Entspannen an. Die yogische Atmung (Pranayama) ist ohnehin das A&O der traditionellen Weisheitslehre aus Indien.

In meinem Stuhlübungsprogramm werden die Asana so abgewandelt, dass ältere Menschen sie unabhängig von ihrem Fitnesslevel auf einem Stuhl umsetzen können. Perfekt für alle, die sich nicht mehr so viel zumuten möchten, aber trotzdem aktiv etwas für sich tun wollen. Unwillkommene Symptome des Alters oder bei etwaigen körperlichen Einschränkungen werden durch die Übungen aufgehalten und der Alterungsprozess durch die Kraft der Meditation als Reifung wahrgenommen.

Yoga war noch nie ein Bewegungsprogramm, das ausschließlich für die Jugend bestimmt ist. Im Gegenteil: Die Weisheit des Yoga war schon immer die Weisheit des Alters. Yoga kann uns dabei unterstützen, den Alterungsprozess nicht als Verlust wahrzunehmen, sondern tatsächlich als Reifung, ja als Krönung des Lebens zu erleben.

Was Yoga Ihnen bringt:

  • Er steigert körperliches Gleichgewicht und Koordinationsfähigkeit,
  • verbessert die Aufrichtung und Beweglichkeit der Wirbelsäule,
  • erhöht das Lungenvolumen und steigert damit die Vitalität,
  • mildert so manche unwillkommene Alterserscheinung,
  • hilft den Alterungsprozess als Reifung wahrzunehmen,
  • unterstützt, mehr Zufriedenheit und Lebensqualität zu erreichen.

Daher: Auf die Stühle, fertig, los!

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Probestunde vereinbaren, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

YOGA NIDRA – ENTSPANNUNGSKURSE

Befristete Kurse (Termine: siehe Kursplan)

Stress stellt einen Ungleichgewichtszustand dar und ist ein großes Hindernis auf dem Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden. Stress kann sowohl positive als auch negative Seiten haben. Positiver Stress (häufig auch als „Eu-Stress“ bezeichnet) wird als Herausforderung empfunden und motiviert zum aktiven, gestaltenden Handeln. Negativer Stress (häufig auch als „Dis-Stress“ bezeichnet) wird als belastender Konflikt empfunden, ruft negative Gefühle wie Angst und Hilflosigkeit hervor und führt zu Handlungsverhinderung bzw. Ausweichverhalten. Er kann zu vielfältigen psychosomatischen und körperlichen Symptomen führen:

  • Verspannungen im Nacken-Schulter-Rückenbereich
  • chronische Muskelschmerzen
  • Burnout, Nervenzusammenbruch bis hin zum körperlichen Zusammenbruch.

Deshalb sind das Erlernen und die Anwendung von Entspannungstechniken (z.B. Yoga Nidra, Tiefenentspannung, Progressive Muskelrelaxation) von großer Bedeutung. Entspannungstechniken helfen, die negativen Auswirkungen von Stress zu reduzieren, die Stresshormone abzubauen, Stimmungsschwankungen zu harmonisieren, das autonome Nervensystem (Sympathikus, Parasympathikus) zu beruhigen, das Immunsystem zu aktivieren, Konzentration und Wohlbefinden zu steigern.

 

Kursbeschreibung:

Yoga Nidra – Entspannungskurs

Mental-emotionale Balance und tiefe Entspannung; 10 Termine à 75 Min.

Yoga Nidra (Sanskrit: Yoga = Vereinigung, auf einen Punkt gerichtetes Gewahrsein; Nidra = Schlaf) ist eine systematische Methode zu lernen, sich körperlich, mental und emotional zu entspannen. Der Unterschied zu normalen Schlaf ist, dass der Körper zwar still daliegt, aber dass man gewahr und wach bleibt und dadurch eine weit tiefere Entspannung erfährt.

Die Wahrnehmung wird stufenweise nach innen gelenkt und das Bewusstsein von äußerer Stimulation abgeschnitten. In diesem Zustand zwischen Schlaf und wach Sein ist das Bewusstsein besonders aufnahmefähig. Intuitiver Kontakt mit unbewussten Ebenen kann entstehen. Positive Affirmationen zu dieser Zeit sind besonders effektiv um Konditionierungen aufzulösen und unser volles inneres Potential und Kreativität zu entwickeln. Samen für eine Transformation können tief in das Bewusstsein eingepflanzt werden.

Die einfache aber tief greifende Technik kann von jedem gelernt und auch zuhause angewandt werden.

Der Kurs eignet sich für alle Menschen, die unter Stressbelastung stehen und durch diverse psychosomatische Symptome beeinträchtigt sind, wie z. B.:

  • Konzentrationsmangel, Unruhe, Ängstlichkeit
  • Antriebslosigkeit, Erschöpfung, depressive Verstimmung, Burnout
  • Erhöhte Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen
  • Mangelendes Selbstvertrauen, Sorgen, Kummer, Grübeln, Lebenskrisen diverser Art
  • Überlastung, Überforderung
  • Muskelverspannungen, Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schlafstörungen
  • Magen-Darm-Probleme
  • geschwächtes Immunsystem, Anfälligkeit für Infekte etc.
  • Bluthochdruck, Herzrasen,
  • Atembeklemmungen

In 10 unkomplizierten Lektionen werden neben Yoga Nidra auch andere geistige und körperorientierte Entspannungstechniken angeboten. Das Übungsprogramm ist praxisbetont und vermittelt folgende Methoden:

  • Basis-Meditationstechniken
  • Atementspannung und Achtsamkeitsübungen
  • Body-Scan
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jakobsen (PMR)
  • Elemente von Autogenen Training (AT)
  • Phantasiereisen
  • Übungen zur Augenentspannung

Haben Sie Fragen, ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

Stichworte: Stress, Burnout, Schmerz, Entspannung, PM, AT, Meditation,

WORKSHOPS

WOCHENEND- UND TAGESWORKSHOPS

Die Sehnsucht nach innerer Ruhe und Gelassenheit, Vitalität und Beweglichkeit, Abbau von Verspannungen auf physischer und psychischer Ebene, Linderung körperlicher Beschwerden, mehr Zeit und Aufmerksamkeit sich selbst schenken, Energie tanken, der Wunsch, dem Alltag und beruflichen Stress für ein paar Stunden oder Tage zu entfliehen und (wieder) zu sich selbst zu finden, sind gute Gründe an einem Workshop teilzunehmen. Die Themenschwerpunkte und Inhalte sind so konzipiert, dass sie sich nicht nur auf den Körper beschränken. Sie wenden sich an den Menschen in seiner Gesamtheit aus Körper, Geist und Seele. Die Wochenend-Workshops finden entweder in Darmstadt (Heinrichstraße 117) oder in einem schönen Seminarhotel in der Nähe von Darmstadt statt.

PERSONAL TRAINING

PERSONAL TRAINING

Menschen, die ein individuelles Training und persönliche Betreuung bevorzugen, können ein eigens auf ihre Bedürfnisse und Beschwerdebilder abgestimmtes Personal Training/Coaching aus den folgenden Bereichen erhalten:

  • Yoga
  • Pilates
  • Rückenbalance – Gymnastik
  • Haltungsschulung
  • Entspannungsverfahren (Tiefenentspannung, Yoga-Nidra, Atementspannung, PMR, Autogenes Training, Body Scan)
  • „Notfallkoffer“-Übungen für überlastete Menschen und Burnout-Gefährdete und bei psychosomatischen Problemen
  • Trainingsprogramm für Menschen mit Antriebslosigkeit, depressiver Verstimmung, „Opferhaltung“, Hilflosigkeit
  • Meditation (Atem-, Achtsamkeits-, Chakrameditation)
  • Psychotherapie (Behandlung durch Gesprächstherapie – Heilpraktikerin Psychotherapie)
  • (Spirituelle) Lebensberatung, Coaching während Lebenskrisen

Zu Beginn werden Trainingsinhalte und -ziele in einem Beratungsgespräch abgestimmt. Unter Einsatz eines Anamnesebogens wird der Gesundheitszustand erfasst, damit auf die individuellen Bedürfnisse und Notwendigkeiten gezielt eingegangen werden kann. Vor Abschluss der Trainingsvereinbarung sollten etwaige bestehende gesundheitliche Probleme ggf. mit einem Arzt abgeklärt werden. Bitte drucken Sie den Personal Training-Vertrag und Anamnesebogen aus und bringen ihn ausgefüllt und unterschrieben spätestens zur ersten Trainings-/Therapie-Einheit mit. Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste.

Termine vereinbaren Sie per E-Mail oder telefonisch:
E-Mail: Anmeldeformular
Tel.: 06151 – 29 39 83

KURSKONZEPT

Unsere Yoga-, Pilates-, Rücken- und Entspannungskurse wenden sich an den Menschen in seiner Gesamtheit aus Körper, Geist und Seele. Körperliche und psychische Gesundheit, Lebensfreude, Selbsterkenntnis und Stärkung der individuellen Ressourcen sind wichtige Voraussetzungen für ein erfülltes Leben. Gemeinsam öffnen wir Räume für persönliche Entwicklungen. Die eingesetzten Verfahren helfen nicht nur der körperlichen Gesundheit, sondern auch einen besseren Kontakt zu sich selbst herzustellen, das Bewusstsein zu erweitern, ein achtsames Leben zu führen und damit zu Selbsterkenntnis zu gelangen. Atem-, Meditation- und Entspannungstechniken helfen die negativen Auswirkungen von Stress (psychische und physische Anspannung, Sorgen, Ängste, Trauer, Enttäuschung) zu reduzieren, Stresshormone abzubauen, das Nervensystem zu beruhigen, das Immunsystem zu aktivieren und Konzentration und Wohlbefinden zu steigern.

Menü